Hallux valgus

 

 

Hallux valgus

Beim Hallux valgus handelt es sich um eine Erscheinung, bei der die Sehnen die zur Grosszehe verlaufen nicht mehr zentral über das Gelenk führen und die Zehe in eine schiefe Lage ziehen. Es kann sich eine schmerzhafte Bursitis bilden die sich am Grosszehenballen am Fussinnenrand zeigt. Hervorgerufen wird dies meistens durch den Druck des Schuhschafts.

 

Diagnosestellung

Die klinische Untersuchung und eine belastete Röntgenaufnahme des Fusses genügen in der Regel zur Diagnosestellung.

 

Operative Therapie

Eine deutliche Fehlstellung begleitet mit starken Schmerzen kann in der Regel nur mit einer Operation korrigiert werden. Dabei wird der erste Mittelfussknochen und oft zusätzlich der Basisknochen der Grosszehe durchtrennt (Osteotomie). Die Achse kann nun korrigiert und mit kleinen Schrauben fixiert werden.

 

Nachbehandlung

Der stationäre Spitalaufenthalt im Spital Leuggern dauert ca. 2 Tage. Mit einem Vorfussentlastungsschuh ist ein stockfreies Gehen möglich. Der Eingriff kann situationsbedingt auch ambulant im Medizinischen Zentrum Brugg durchgeführt werden. Bei Bedarf ist eine Übernachtung möglich. Nach 6 Wochen findet eine klinische und radiologische Nachkontrolle in unserer Praxis statt.

 

Arbeitsunfähigkeit

Die Arbeitsunfähigkeit wird je nach beruflicher Tätigkeit mit dem behandelnden Arzt festgelegt. 

STANDORT

Orthopädie Wasserschloss

Fröhlichstrasse 7

5200 Brugg

 

Anfahrt

ÖFFNUNGSZEITEN

Verkürzte Öffnungszeiten während der Coronakrise:

Telefonisch sind wir werktags von 09.00 und 12.00 Uhr erreichbar. Ansonsten über das Kontaktformular. 

 

Montag - Freitag  aktuell ungültig

8.30 - 12.00 Uhr I 13.30 - 17.00 Uhr

 

 

Sprechstunde nach Vereinbarung

KONTAKT

Telefon 056 442 22 92

 

Kontaktformular